Chunt scho guet

Dominik Muheim, Sanjiv Channa
Ein kabarettistisches Spoken Word Programm mit Special Effects
05. Juni 2020, 20.15 Uhr
Trotte Arlesheim, Theaterwochenende
Muheim Channa Chunt scho guet

Ein kabarettistisches Spoken Word Programm mit Special Effects

Der eine ist Künstler, der andere ist Barkeeper. Der eine träumt vom Durchbruch, der andere von einer Geschirrwaschmaschine.

An ihrer multifunktionellen Bar sinnieren und musizieren die Beiden über verlorene Gemälde, verschollene Hauswirtschaftlehrerinnen, vergessene Schiessereien, Banker mit Burnout und platzende Seifenblasen. Eine Tragikomödie über Sehnsucht, Träume und Erfolg in einer turbulenten Zeit.

Theater? Nah dran. Es sind deutlich mehr Dialoge drin als früher. Eine Weiterentwicklung, aber kein Neuland. Denn schon als Poetry Slammer hat Muheim den schnellen Schlagabtausch einstudiert. Zusammen mit Sven Hirsbrunner gewann er unter dem Namen «Das helvetische Dreieck» drei Jahre in Folge den Teamwettbewerb an den Schweizer Slam-Meisterschaften.

Jetzt bettet er dieses Talent ein in eine grosse Geschichte, greift dabei auch mal zur Gitarre. Die Musik kommt stärker zum Tragen. Und die Rhythmik im Duo ebenfalls. So begleitet ihn sein Bühnenpartner Sanjiv Channa nicht nur an der Perkussion mit Grooves, sondern auch mit dem Mund. Da steckt also noch immer Wortwitz drin, wechseln sich Erzählpassagen mit verbalem Pingpong ab. «Mich reizt es, in eine Rolle zu steigen, allerdings muss die mir nahe sein», sagt Muheim.

Ein Abend mit Geschichten und Dialoge mitten aus dem Leben und einer – Obacht – unerwarteten Wendung.

Spiel: Dominik Muheim und Sanjiv Channa
Regie: Philipp Galizia

Dauer: 90 Minuten, mit Pause

www.dominikmuheim.ch

Tickets: 30.– Fr. / 25.– Fr. TadL-Mitglieder, IV-Bezüger, KulturLegi, Studenten
Für Reservationen senden Sie bitte eine E-Mail an reservationen@tadl.ch oder klicken sie hier.